Vortrag Religion und Entwicklung, 22. September 2016, in Berlin

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Filament.io 0 Flares ×

Religion und Entwicklung, 22.September 2016, in Berlin Ministerialdirigent Dr. Bernhard Felmberg

Bei der heutigen Veranstaltung der CDU/CSU-Fraktion zu Religionsfreiheit hat die BK'in vor ca. 100 Parlamentariern aus 50 Ländern auch die BMZ Agenda zu Religion und Entwicklung und unsere Strategie positiv erwähnt: "Zudem haben wir in der Entwicklungszusammenarbeit in den vergangenen Jahren verstärkt den Blick auf die Religionen gerichtet. Und das, so denke ich, aus guten Gründen. Die überwältigende Mehrheit derjenigen, die wir über Entwicklungsprojekte erreichen, bezeichnet sich als religiös oder sogar als sehr religiös. Die Gesundheitsversorgung, das Bildungssystem, soziale Dienstleistungen – all dies verantworten in den Partnerländern zum Großteil Religionsgemeinschaften bzw. ihre Hilfswerke und Organisationen. In Krisensituationen sind sie oft die einzigen, die Notleidenden zur Seite stehen. Daher ist es folgerichtig zu überlegen, wie wir Religionsgemeinschaften noch stärker in die Entwicklungszusammenarbeit einbeziehen können. Dazu hat das zuständige Bundesministerium bereits ein Strategiepapier vorgelegt. Klar ist: Eine enge Kooperation kann es nur mit Partnern geben, die Religionsfreiheit eindeutig respektieren und daher zum Beispiel auch Menschen anderer Religionen Nothilfe zukommen lassen. Noch besser ist es natürlich, wenn sie sich darüber hinaus als Mitstreiter im Einsatz für mehr Religionsfreiheit erweisen." Das wollte ich Ihnen gerne z.K. geben. Den gesamten Text finden Sie hier: https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Rede/2016/09/2016-09-14-merkel-parlamentarierkonferenz.html;jsessionid=FCC6D51E88A380CF2464B912BA8C5DBA.s5t1